Schreiben lernen mit System

Die Perlenübung

Wertvolles Training für korrekte und entspannte Stifthaltung.

Kindern mit falscher Stiftgreifhaltung hat das nachfolgende Training über längere Zeit oft geholfen. Wichtig ist, dass das Kind sich bei motorischem Umlernen nie (!) gleichzeitig auf inhaltliches Arbeiten konzentrieren soll. Bewegungsänderung benötigt die gesamte Aufmerksamkeit; daher sollte diese Übung zusätzlich in der Freiarbeit oder in Differenzierungsphasen stattfinden.

Die Übung ist nur mit der Schreibhand zu trainieren!

Für dieses Training benötigen Sie eine unlackierte Holzperle mit ca. 10 mm Durchmesser für jedes Kind.

1. Das Kind lernt die Perle in der Schreibhand mit Ringfinger und kleinem Finger zu halten. Zu Beginn wird das Kind eventuell die andere Hand zu Hilfe nehmen und die beiden Finger fixieren. Die Übung sollte nach einigem Üben einhändig funktionieren. Daumen, Zeige- und Mittelfinger dürfen gebeugt bleiben. Unter Umständen kommt es zu Beginn der Übung zu Spannungsgefühlen am Unterarm.

2. Kann das Kind die Perle mit den beiden Fingern halten, folgt die nächste Übung. Es wird die Feinmotorik trainiert: Perlen fädeln, Murmeln oder kleine Bausteine sortieren, u. ä. – die Holzperle wird bei all diesen Übungen nach wie vor in der Schreibhand mit Ringfinger und kleinem Finger gehalten.

3. Klappt auch diese motorische Aufgabe erfolgreich, findet der Übergang zum Zeichnen statt. Das Kind malt und zeichnet große Schwünge, Schleifen, Bögen usw. und hält auch dabei die Perle in den beiden Fingern fixiert. Funktioniert dies, können Übungsblätter als Aufgaben dienen, auf denen das Kind Wege durch ein Labyrinth spurt, Ziffernbilder vervollständigt oder andere zeichenorientierte Aufgaben ausführt.

4. Nun kann der Übergang zu Schreibbewegungen stattfinden. Zu Beginn sollten mit dem Jumbo Grip Bleistift, dem Drehbleistift oder dem Schulfüller von Faber-Castell in größere, nach und nach in kleinere Lineaturen geschrieben werden. Auch hierbei wird die Übungsperle mit Ringfinger und kleinem Finger gehalten.

Die Übung unterstützt, dass der Mittelfinger als Auflagefinger unter den Stift gebracht wird. Bliebe der Mittelfinger oben auf dem Stift, entstünde an der Seite eine Lücke, da Ringfinger und kleiner Finger die Perle halten. Die Stifthaltung wird instabil und es wird fast unmöglich, zu schreiben, ohne dass der Stift verloren geht.

Durch das Training mit der Perle findet das Kind erfolgreich den Dreifingergriff für eine entspannte Stift- und Schreibhaltung.

Schreiben lernen mit System

Schriftentwicklung
Bereits im Vorschulalter beginnen Kinder erste Wörter zu schreiben; da wird z. B. der eigene Name in Großbuchstaben, MAMA oder der Name des Haustieres geschrieben.
Mehr erfahren
Schriftentwicklung: In Bewegung kommen
Nachdem sich zuerst die Grobmotorik des Kindes entwickelt, verfeinern sich im Laufe der ersten Lebensjahre die motorischen Fähigkeiten.
Mehr erfahren
Schreibenlernen durch richtiges (Be-) Greifen
Greifbewegungen sind für den Menschen in seiner gesamten Entwicklung von enormer Bedeutung.
Mehr erfahren
Links oder Rechts?
Mit welcher Hand ein Kind schreibt, ist von der motorischen Dominanz der jeweils gegenüberliegenden Gehirnhälften abhängig.
Mehr erfahren
Was sonst noch wichtig ist für das Schreibenlernen
Neben passenden und unterstützenden Stiften gibt es weitere entscheidende Kriterien, die den Schreibprozess positiv beeinflussen.
Mehr erfahren