Schreibenlernen mit System

Ergonomische Schreibgeräte

Alle Schreiblernstifte von Faber-Castell werden mit ergonomischem Mehrwert entwickelt, sodass sie die verschiedenen, individuellen Kinderhände, sowohl rechts- als auch linkshändig, unterstützen.
Die Dreikant-Griffzone der Schreibgeräte fördert den richtigen Dreifingergriff und ermöglicht eine entspannte, ermüdungsfreie Schreibhaltung. Form und Material der Schreibgeräte geben sicheren Halt und lassen Freiraum für das individuelle Positionieren der Finger. Die Ergonomie des Schreibgerätes passt weiterhin, selbst wenn sich Kinderhandproportionen durch Wachsen anatomisch verändern.

Jumbo Grip Bleistift

Jumbo Grip Blei- und Buntstifte, der Drehbleistift mit Dreikantprofil sowie der Schulfüller von Faber-Castell bieten wesentliche Eigenschaften, um Kinder optimal beim Schreiblernprozess zu unterstützen. Vorteilhaft ist bei allen Stiften die Dreikantform, denn sie gewährleistet größtmöglichen Kontakt zwischen Fingern und Stift. Bei runden Stiften muss zusätzlich die Rotationsachse fixiert werden, wodurch die Hand verkrampft.

Richtungsänderungen, Druckdosierung und das Greifen des Stiftes können beim Zeichnen und Schreiben mit Dreikantstiften entspannter erfolgen.

Scribolino Drehbleistift

Die Ergonomie des Drehbleistiftes unterstützt Kinder bei grapho- und schreibmotorischen Aufgaben, und zwar Rechtshänder wie Linkshänder:

1. Eine stabile, aber weiche und extra dicke Bleistiftmine für Schreibübungen ohne lästiges Spitzen

2. Der "Stoßdämpfer" (= integrierte Feder) gleicht zu starken Druck aus und verhindert so Minenbruch

3. Ergonomisch geformtes Dreikantprofil, das den Dreifingergriff unterstützt

4. Rotationssymmetrische Form, für Rechts- und Linkshänder

5. Intuitive Orientierungshilfe durch Farbmarkierungen für Zeigefinger und Daumen, die den Dreifingergriff verlangt, aber ergonomisch nicht einengt und so eine individuelle Greifhaltung ermöglicht

6. Angenehmes, rutschsicheres Material für entspanntes Halten

7. Robuste Drehmechanik für gezieltes Verlängern der Mine

Scribolino Schreiblernfüller

Schreiblernstifte und -füller müssen ergonomisch so gestaltet sein, dass sie die Schreib- und Graphomotorik bestmöglich unterstützen. Gleichzeitig sollen sie aber so viel Freiheit bieten, dass entsprechend der individuell geformten Hand der optimale Dreifingergriff erlernt werden kann. Dann macht Zeichnen und Schreibenlernen Freude und findet erfolgreich statt! Ein guter Schreiblernfüller sollte folgende Eigenschaften aufweisen:

1. Die Schreibfeder muss eine Iridiumkornspitze haben, damit sie starken Druck aushält.

2. Eine „Stufe“ hin zur Feder hilft, die Finger nicht zu weit vorn zu positionieren und einen Schreibwinkel von ca. 45 Grad zu realisieren. So gleitet die Feder flüssig, die Finger verdecken nicht die Schreibspitze und ermöglichen die nötige Visomotorik.

3. Die Griffzone sollte keine drei Mulden aufweisen, da diese zu mehr Verkrampfungen führen können. Bei der ergonomischen Griffzone gilt: so wenig wie möglich und so viel wie nötig. Lediglich für den Zeigefinger ist eine Mulde oder Schanze als vordefinierte Position wichtig, so können Richtungsänderungen und Druckvariationen bestens übertragen werden. Der Mittelfinger benötigt auf der Unterseite keine Mulde – am besten eignet sich eine glatte Fläche für ihn, damit er leicht quer unter dem Stift liegt. Eine Mulde könnte die Handgelenks-, Ellbogen- und Armposition so verändern, dass die Schreibhand verkrampft! Auch der Daumen benötigt keine Vertiefung – er soll entspannt seine individuelle Greifposition finden können.

4. Asymmetrisch gestaltete Griffzone entsprechend der Händigkeit des Kindes

5. Nachfüllen mit handelsüblichen Standardpatronen und Tintenstand-Sichtfester

6. Der Füllerschaft sollte keine Stiftverlängerung durch Aufstecken der Kappe ermöglichen, um negative Hebelwirkung und unnötige Muskelarbeit zu vermeiden.

7. Eingebaute "Wegroll-Bremse"

Schreibenlernen mit System

Schriftentwicklung
Bereits im Vorschulalter beginnen Kinder erste Wörter zu schreiben; da wird z. B. der eigene Name in Großbuchstaben, MAMA oder der Name des Haustieres geschrieben.
Mehr erfahren
Schreibenlernen durch richtiges (Be-) Greifen
Greifbewegungen sind für den Menschen in seiner gesamten Entwicklung von enormer Bedeutung.
Mehr erfahren
Links oder Rechts?
Mit welcher Hand ein Kind schreibt, ist von der motorischen Dominanz der jeweils gegenüberliegenden Gehirnhälften abhängig.
Mehr erfahren
Was sonst noch wichtig ist für das Schreibenlernen
Neben passenden und unterstützenden Stiften gibt es weitere entscheidende Kriterien, die den Schreibprozess positiv beeinflussen.
Mehr erfahren
Die Perlenübung
Wertvolles Training für korrekte und entspannte Stifthaltung.
Mehr erfahren