Blending ohne Wasser - Collect beautiful moments

Erwachsene 

Jedermann 

Kinder 

30 min

Sie benötigen:

Aquarellpapier in A4, 160 g/qm, Faber-Castell Goldfaber Aqua Dual Marker (110, 154, 171, 277, 446, 449) 

 
 

Schritt 1

Schreibe Dir einen Text mit der breiten Spitze des hellgrauen Goldfaber Aqua Dual Marker vor.  

Schritt 2

Wähle 3-5 Farbtöne aus und fahre den Anfang des ersten Buchstaben mit der breiten Spitze des Stifts nach. Dann nimm die nächste Farbe, setze in der Mitte des ersten Farbstrichs an und ziehe so die erste Farbe mit dem zweiten Marker mit. Wenn der Übergang nicht gleich einen schönen Verlauf hat, kannst Du noch einmal leicht mit der helleren der beiden Farben darüber gehen. Sie löst sich dann mit der zusätzlichen frischen Farbe noch besser.  

Schritt 3

Schreibe die anderen Wörter einfach mit der breiten Spitze des Markers.  

Schritt 4

Nimm nun den hellblauen oder hellgrauen Marker (446 oder 277) und versehe die Buchstaben mit Schattenlinien. Überlege dabei, von wo das Licht kommt: Wenn das Licht von oben links kommt, liegt der Schatten rechts und unterhalb der Buchstaben, wie in diesem Beispiel.  
Für die kleinen Wörter empfiehlt sich hier die dünne Spitze des Markers, für die großen Wörter die breite Spitze.  

Schritt 5

Als letztes fülle die leeren Weißräume zwischen den Wörtern mit Ornamenten, wie z.B. Blättern.  
Dafür malst Du das Blatt mit einer hellen Farbe und setzte eine dunklere Farbe an der Unterseite hinein. Diese vermalst Du dann wieder mithilfe des helleren Markers, sodass auch die Blätter einen Schatteneffekt bekommen.  

Ann Pasternack

Auf der Suche nach einer kleinen Auszeit von Beruf und Familie entdeckte Ann Pasternack 2019 ihre Liebe zum Handlettering. Es bietet ihr tolle Möglichkeiten, dem Alltag für einen Moment zu entfliehen und in die Welt der Farben abzutauchen. „Besonders Brushpens bieten eine unglaubliche Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten. Von einfacher Schriftgestaltung über Blendings bis hin zu Aquarellmalerei ist alles ohne großen Materialaufwand möglich. Das macht sie zu einem unerlässlichen Begleiter.“ 
Aber auch andere Materialien haben es ihr angetan: von schimmernden Wasserfarben über matte Kreidemarker, aquarellierbare Buntstifte bis zu permanenten Acrylmarkern nutzt sie alles, womit sich schöne Schriften auf verschiedenen Untergründen gestalten lassen.    
Ann Pasternack übernimmt Auftragsarbeiten im Bereich Handlettering, Tafelgestaltungen für Gastronomie und Einzelhandel, gibt (Online-)Workshops und kann für Live-Lettering-Einsätze im Rahmen von Events gebucht werden.  
Mehr von der Künstlerin Ann Pasternack und ihren Werken finden Sie auf ihrer Webseite www.pink-ink-lettering.de oder auf Instagram @pink.ink.lettering.